Risikoanalyse

Risikoanalyse und -beratung

Erfüllen Sie die KonTraG-Anforderungen durch ein Risikofrüherkennungssystem.

Das Gesetz zur Kontrolle und Transparenz im Unternehmensbereich (KonTraG) verpflichtet Kapitalgesellschaften dazu, ein Risikomanagement- und Überwachungssystem einzurichten, um so die Transparenz und damit die Rolle des Aufsichtsrates zu stärken.

Nach § 91 II AktG gehört es zu den Sorgfaltspflichten eines Vorstands und eines GmbH-Geschäftsführers ein Risikomanagement sowie ein internes Überwachungssystem zu etablieren. Kommt es zu einer Unternehmenskrise, so hat der Vorstand den Beweis zu erbringen, dass er sich sowohl objektiv als auch subjektiv pflichtgemäß verhalten hat. Konkret muss er nachweisen, dass er Maßnahmen zur Risikofrüherkennung bzw. -abwehr getroffen hat.

Mit unserem seit mehreren Jahren erprobten Managementtool BDT® lässt sich ein Risikofrüherkennungssystem leicht in die Unternehmensprozesse integrieren. Das Tool ist in der Lage, Ihnen zeitnah den Stand Ihres Unternehmens zu präsentieren und zu dokumentieren sowie eine vorausschauende Entwicklung darzustellen.

Nächste